Fandom

Monster Rancher Wiki

Moo

314Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Moo ist der Antagonist aus Monster Rancher. Er ist ein sehr böses Monster, das die Welt regieren und zerstören will. Moo kennt nur ein Ziel: Die Herrschaft über die Welt der Monster. Deshalb versucht er, alle Geheimnissteine in seinen Besitz zu bekommen, sie zum Leben erwecken und aus ihnen böse Monster zu machen. Mit Hilfe dieser Monster will Moo seine bösen Pläne verwirklichen. Neben anderen bösen Kreaturen sind Pixie, Gali, Wolfszahn und Naga seine mächtigsten Verbündeten. Moos böser Geist vereinigte sich mit Hollys Vater, wobei der heutige Moo entstand. Nur der Phoenix kann Moo in seiner wahren Gestalt besiegen. Mithilfe des Phoenix will Holly ihren Vater von Moos Geist befreien. Genki, Suezo, Mocchi, Golem, Tiger und Haki unterstützen sie dabei.

Aussehen

Moos menschenähnliche Gestalt

Diese Form nahm Moo an, nachdem sein Geist den Körper von Hollys Vater besetzt hatte. Es ist ein Monster, das einem Ritter ähnelt. Er trägt eine goldgelbe Rüstung und einen rot-schwarzen Mantel. Er hat die selben, krallenbesetzten Hände und Hörner auf dem Kopf wie in seiner wahren Form. In dieser Form hat Moo weiße Haare und rote Augen. Er trägt das Zeichen der Bösen, wahrscheinlich, damit er den Körper von Hollys Vater besser kontrollieren kann.

Monstermoo (Wahre Gestalt)

Moo ist ein Monster, das einem Drachen ähnelt. Er hat schwarze Haut und ein pink-weißes Fell. Sein Körper ist sehr muskulös. Seine Hörner und Krallen sind orangegelb. Er besitzt Flügel und einen Schwanz. Seine Augen sind rot und sobald er wütend wird, werden sie gelb.

Moos Geist (Böser Geist)

Der Böse Geist ist das Unterbewusstsein von Moo. Sollte Moos Geist von seinem Körper getrennt oder sein Körper zerstört sein, sucht er sich den Körper eines anderen Lebewesens aus. Moos Geist gewinnt durch Hass an Stärke. Diesen bekommt Moo, wenn er Menschen oder Monster verletzt und so den Hass ihrer Freunde auf sich zieht. Moos Geist verträgt allerdings kein starkes Herz oder Liebe. Zeigt ihm sein Gegner dies, so kann es ihm schaden.

Vergangenheit

Moos Erschaffung und die Trennung von Körper und Geist

Moo 4.jpg

Moo zerstört alles

Vor langer, langer Zeit gab es auf der Welt nur einen Kontinent namens Pangaea. Der Fortschnitt im Land Mirakel war groß und die Menschen erschufen Monster, die sie in Disks einsperrten. Bald hatten alle Menschen ein Monster als Haustier. Doch dann gab es viele schreckliche Umweltkatastrophen auf der Welt und es begann ein Krieg zwischen den Völkern. Dieser furchtbare Krieg wurde "Krieg der Kriege" genannt. Die Menschen erschufen Monster für den Krieg. Er dauerte sehr lange, 30, 50, 100 Jahre und schließlich wusste keiner mehr, warum Krieg geführte wurde. Die, die es gewusst hatten, waren lange tot und so wurde das Gefühl der Wut und des Hasses an die nächste Generation weitergegeben. Der Krieg veränderte sich, da ein Land über besondere Monster verfügte, die es so nicht gab. Sie erschufen ein Monster, das nur die totale Zerstörung kannte: Dieses Monster war Moo, der unbesiegbar war. Die Leute dachten, dass das Land mit Moo der Gewinner des Krieges sein würde. Doch bald gehorchte Moo den Befehlen der Menschen nicht mehr und wollte nur noch die Zerstörung der Welt. Er lernte, die anderen Monster unter seine Kontrolle zu bringen. Die Menschen erschufen den Phoenix, der Moo besiegen sollte. Doch währenddessen bauten sie auch eine Maschine, "das letzte Tor", die den Geist und den Körper von Moo trennen sollte. Moo und Phoenix kämpften gegeneinander und die Menschen setzten das letzte Tor ein. Der Geist und der Körper von Moo und Phoenix wurden getrennt. Doch die Menschen hätten die Maschine nie einsetzen dürfen. Alle Monster verwandelten sich in Geheimnissteine und die Erde veränderte sich.

Übernahme des Körpers von Hollys Vater

Böser Geist.jpg

Moos Geist, bevor er den Körper von Hollys Vater übernimmt

Nachdem Hollys Vater das Dorf, in dem er gewohnt hat, verlassen hatte, machte er sich auf den Weg, den Phoenix zu suchen. Falls er den Phoenix ohne den Mirakelstein finden würde, dann könnte er zurück in sein Dorf – das glaubte er jedenfalls. Eigentlich interessierte er sich für den Phoenix nicht: Er wollte den Dorfbewohnern zeigen, dass es ein Fehler war, ihn aus dem Dorf zu jagen. Als Hollys Vater eine Ruine aus dem Land Mirakel untersuchte, stürzte er und landete in einer unterirdischen Höhle, auf deren Wänden das Zeichen von Mirakel (identisch mit dem Abzeichen der bösen Truppen) zu sehen war. In dieser Höhle waren viele Geheimnissteine von verlorenen Monster und die abgestürzte, Fliegende Festung. Er entdeckte einen grünen Lichtstrahl, in dem eine schwarzer Wirbel, Moos böser Geist, scheinbar eingeschlossen war. Als er näher kam, wurde Moos Geist zu einem roten Geheimnisstein. Hollys Vater nahm den Geheimnisstein, den er für den des Phoenix hielt, und Moos Geist übernahm seinen Körper. Er verwandelte sich in den heutigen Moo: Seine Erinnerungen und die Erinnerungen des alten Moo wurden eins. In seinem neuen Ersatzkörper erweckte Moo die Fliegende Festung wieder und verwandelte die verlorenen Monster in lebendige, böse Monster.

Handlung

Moo lebt in der fliegenden Festung.

Die mutigen Sieben!

Moo befiehlt den Fiesen Vier, dass sie sich um Genki und seine Freunde kümmern sollen.

Das letzte Tor

Phoenix, Moo, das Letzte Tor.jpg

Das Letzte Tor trennte den Geist und den Körper von Phoenix und Moo

Genki und seine Freunde erwecken Monol aus einem Geheimnisstein. Genki und seine Freunde suchen nach Geheimnissteinen. Holly benutzt den Mirakelstein. Dieser zeigt an, dass in der Nähe ein Geheimnisstein sein muss. Sie werden von einer Flora, die zu den bösen Truppen gehört, beobachtet. Alle beginnen zu graben und schließlich findet Mocchi den Stein. Suezo hält Ausschau nach einem Schrein und er findet einen. Sie hoffen, dass Phoenix erscheint, doch stattdessen erscheint ein Monol. Er erzählt ihnen die Geschichte der Uralten, die vor langer Zeit auf der Erde gelebt haben. Als Genki und seine Freunde wissen wollen, wer Moo heute ist, erklärt Monol ihnen, dass der Geist von Moo in einen Körper von irgendjemand geschlüpft ist und nun auf der Suche nach seinen Körper ist. Aber sie wollen auch wissen, wo der Geist von Phoenix ist, doch Monol meint nur, dass sie ihn bald finden werden. Am nächsten Tag macht sich Monol auf die Reise um die Geschichten anderen zu erzählen. Flora erstattet Moo Bericht, danach macht sich Moo auf den Weg zu Genki und seinen Freunden um sich den Mirakelstein zu holen.

Moos wahres Gesicht

Moo2.JPG

Moo will den Mirakelstein haben

Genki und seine Freunde treffen auf Moo. Sie haben keine andere Wahl und müssen gegen ihn kämpfen. Sie verlieren den Kampf und Moo entführt Holly. Außer Genki und Suezo wollen alle den Kampf gegen Moo aufgeben, denn sie haben keine Chance gegen ihn. Genki kann seine Freunde umstimmen und gemeinsam suchen sie nach neuen Verbündeten, die ihnen helfen. Tigers Freund, Falke der Anführer der Drachen-Piraten, will ihnen auch nicht helfen, da er meint, dass man gegen Moo nicht gewinnen kann. Genki kann ihn umstimmen und gemeinsam fliegen sie zu Moos fliegender Festung, um Holly zu retten. In der Zwischenzeit erfährt Holly, dass Moo in Wirklichkeit ihr Vater ist.

Hollys Rettung

Moo und Holly.jpg

Moo will Holly in einen bösen Menschen verwandeln

Holly kann nicht glauben, dass hinter dieser Maske ihr Vater ist. Moos böse Seele hat Besitz von Hollys Vater ergriffen. Moo erzählt ihr, dass er seinen Körper aus uralten Zeiten sucht, der irgendwo auf ihn wartet. Zudem möchte er Holly in einen bösen Menschen verwandeln um so ihren Hass auf ihn zu schüren. Da tauchen Genki und die anderen auf, denn mit Hilfe von Falke sind sie in die Festung eingedrungen und kämpfen erneut. Moo benutzt den Mirakelstein, um seinen Körper aufzuspüren.Genki und seine Freunde sind überrascht, dass Moo den Mirakelstein nutzen kann und der Stein zeigt Moo wo sich sein Körper befindet. Holly erzählt ihnen nicht, dass Moo ihr Vater ist. Jedoch können sie nicht fliehen da eine Glaswand im Weg ist und auf der anderen Seite Moo und seine Armee warten. Gemeinsam greifen sie Moo an und dieser packt Genki und drückt seine Faust so fest zu, damit Holly anfängt ihn zu hassen. Da kommt Pixie und greift Moo an, sie zerstört die Glaswand und verteidigt Genki und seine Freunde vor Moo. Sie springt hinaus und Falke und die Drachenpiraten fangen sie auf. Moo greift Pixie an und sie wird verwundet. Als sie wieder auf die Erde fliegen wartet Kampfkoloss bereits auf sie, er nimmt Pixie mit und beide verschwinden.

Großer Bruder - kleiner Bruder

Moo findet seinen wahren Körper im Berg Kairus. Sein Körper ist in einer riesigen Eiswand eingesperrt.

Der Vergnügungspark der Uralten

Monol und Moo.jpg

Monol erzählt Moo die Geschichte der Uralten

Monolkommt zu Moo, um ihn etwas mitzuteilen. Er wird von den Floras gefangen gehalten. Monol erzählt Moo die Geschichte der Uralten. Moo lässt ihn nach der Geschichte wieder weg bringen ihm Moo wird klar, dass das Licht für die Trennung von Körper und Geist verantwortlich ist und auch Körper und Geist wieder vereinen kann. Flora erzählt, dass ein Ding aus dieser Zeit in den Torenta Bergen gefunden worden ist. Daraufhin befiehlt Moo Flora, dass sie das Ding herholen sollen.

Der Letzte der fiesen Vier

Moo vereinigt sich mit seinem wahren Körper mit der Maschine "Das letzte Tor".

Der Tag der Ungeheuer

Moo 5.jpg

Moo verträgt kein Sonnenlicht

Moo hat sich mit seinem wahren Körper wieder vereint. Flora berichtet, dass Genki und die anderen auch Naga besiegt haben. Moo beschließt seinen Körper zu testen, indem er sich um Holly und ihre Freunde kümmert. Währenddessen suchen Genki und die anderen einen Unterschlupf für die Nacht, als sie ein Dorf entdecken, lässt sie keiner herein, weil heute "der Tag der Ungeheuer" ist. Eve, ein kleines Mädchen des Dorfes möchte Genki und seine Freunde herein lassen, aber ihre Eltern und ihr Großvater wollen es nicht. So erzählt der Großvater die Legende, die besagt, dass am kürzesten Tag des Jahres die Ungeheuer in die Dörfer kommen und die Kinder stehlen. Deshalb bleiben die Dorfbewohner in ihren Häusern an diesen Tag und beten zu dem Sonnengott Colona, dieser möge kommen und sich um die Ungeheuer kümmern. Eve möchte Colona gerne kennen lernen, schleicht sich nachts aus dem Haus, da sie meint, dass sie Colona gesehen hatte und verfolt diesen. Doch in Wirklichkeit ist es Moo, dieser nimmt das Mädchen gefangen. Als Holly und ihre Freunde Moo sehen, erzählt Holly ihnen, dass Moo ihr Vater ist. Genki und seine Freunde kämpfen gegen Moo, Eve wurde gerettet, aber sie haben keine Chance gegen ihn. Als die Sonne aufgeht und Moo ihre Attacken abwehrt, scheinen die Sonnenstrahlen auf Moos Haut und verbrennt ihn. Moos Körper war lang im Eis gefangen und ist deshalb nicht an die Sonne gewöhnt. Moo flüchtet und Genki und seine Freunde setzen ihr Reise fort.

Nacht der Entscheidung

Durahan gegen Moo.jpg

Durahan gegen Moo

Durahan ist nun im Besitz des Mirakelsteines. Genki und seine Freunde wollen ihn zurück holen. Sie wollen Suezos Teleportation dazu benutzen um den Stein zurück zuholen. Am Anfang klappt es noch nicht ganz mit der Teleportation. Währenddessen gehen Durahan und Lilim zu Moo, um ihn den Mirakelstein zu übergeben. Doch statt den Stein zu übergeben, greift Durahan Moo an, wird dabei aber selbst schwer verletzt. Er flüchtet zurück zu seinem Schiff, doch er sieht, dass seine Mannschaft besiegt wurde. Als sein Hauptstreitmacht ihn angreift, wird ihm klar, dass Lilim sich auf die Seite von Moo geschlagen hat. Sie hat seine Mannschaft und eine Elitegruppe zerstört. Durahan kann es nicht glauben und flieht. Suezo schafft es, dass Genki und seine Freunde im Luftschiff von Durahan landen. Sie greifen Durahan und der Kampf um den Mirakelstein beginnt. Sie besiegen ihn, doch Lilim kommt und stiehlt den Mirakelstein, aber eine Flora klauert ihn ihr. Die bösen Truppen greifen Durahans Raumschiff an und es stürzt ab. Genki und seine Freunde schaffen es durch Teleportation, das Raumschiff rechtzeitig zu verlassen. Als Lilim fliehen will, hält Durahan sie fest und bringt sie um.

Das Dorf im Eis

Moo 6.jpg

Moo ist an der Maschine angeschlossen

Flora schließt den Mirakelstein an die Maschine an, das letzte Tor überträgt die Kraft des Mirakelsteins auf Moo. Während sich der Mirakelstein auflöst werden Moos Wunden geheilt. Außerdem ist sein Geist von mehr Hass erfüllt als sonst. In der Zwischenzeit haben Genki und seine Freunde den Phoenix gefunden. Nun überlegen sie wo der Geist des Phoenix sein könnte, sie denken er könnte in einem Menschen oder Monster sein wie bei Moo. Genki und Tiger wollen, dass Holly sich konzentriert vielleicht kann sie etwas spüren. Holly spürt, dass Moo sich auf den Weg zu ihnen macht. Genki und seine Freunde wollen Moo vom Phoenix weglocken, währendessen macht sich Moo auf den Weg zu ihnnen. Mocchi verplauert versehentlich, dass sie bereits Phoenix gefunden haben. Moo hat sich in der Zwischenzeit mit dem Mirakelstein verbunden und ist nun immun gegen das Sonnenlicht. Genki und seine Freunde müssen vor Moo fliehen.

Abschiedstränen

Moo 7.jpg

Moo verliert die Kontrolle über sich und dreht durch

Genki und seine Freunde kämpfen gegen Moo, denn sie wollen verhindern, dass er den Phoenix findet. Doch Moo nimmt Genki gefangen und lässt ihn leiden. Da taucht Pixie mit Falke und seinen Leuten auf und sie retten Genki, aber Moo verletzt Pixie schwer und nimmt sie in seine Gewalt. Moo lässt Pixie vor ihnen Augen leiden, damit Genki und seine Freunde Moo hassen und dieser saugt den Hass in sich auf. Aber sein Hass wird zu groß, sodass er die Kontrolle über sich selbst verliert und durchdreht. Er lässt Pixie fallen, und beginnt damit alles zu zerstörten was ihn in den Weg kommt, sogar seine Leute. Sie kehren in das Dorf zurück, doch alle sind weg außer Jill. Leider weiß er auch nicht, wie man Pixie noch helfen kann. Da hat Kampfkoloss eine Idee, er will sich mit Pixie vereinigen zu Granity.

Die Kraft des Mutes

Phoenix und Moo.jpg

Phoenix gegen Moo

Moo dreht völlig durch. Falke und seine Leute fliegen zum Berg Kairus und finden dort Monol, den sie mitnehmen. Monol erkärt Genki und seinen Freunden wie der Phoenix wieder erweckt werden kann. Der Geist des Phoenix ist in Suezo, Mocchi, Golem, Tiger und Haki und Genki sei der Wichtigste von allen, da sein unendlicher Mut und die Liebe für die Menschen und den Monstern erzündet deren Kraft. Zuerst will Genki nicht, dass seine Freunde sich vereinigen, da er meint, dass er sie nie wieder sieht. Aber Mocchi und die anderen machen ihn klar, dass sie nur so Moo besiegen können und sie werden immer Freunde bleiben. Sie vereinigen sich und der Phoenix erwacht. Nun kämpft Phoenix gegen Moo. Phoenix hält Moo fest und sie vereinigen sich zu einer Energiekugel und danach fängt es an zu regnen. Alle verloreren Monster verwandeln sich in Geheimnissteine zurück und Genki landet zurück in seiner Welt.

Moos Verbündete

Fliegende Festung.jpg

Moos Fliegende Festung

Nach dem Kampf zwischen Moo und Phoenix

Während ihrer "Vereinigung" haben sich die Körper von Moo und Phoenix aufgelöst. Moos böser Geist verschwand und der Geist des Phoenix teilte sich wieder auf. Moos Geist wurde in einem Geheimnisstein verwandelt, aber auch Hollys Vater, der in ihm untergegangen war.

Rückkehr

Böser Geist 3.jpg

Hollys Vater und Moos böser Geist sind in einem Geheimnisstein gefangen

Holly und Mocchi machen sich gemeinsam auf dem Weg, ihre Freunde zu suchen. Als es anfängt zu regnen, gehen sie in einen Wald. Plötzlich hört Holly eine Stimme, die Stimme ihres Vaters. Mocchi und Holly entdecken einen Felsen, welcher leuchtet und dann schlägt ein Blitz ein und ein Geheimnisstein ist zu sehen. Mocchi nimmt den Geheimnisstein und entdeckt darauf das Zeichen der bösen Truppen. Beide sind sich einig, dass dies der Geheimnisstein von Moo sein muss. Sie nehmen ihn mit, um Hollys Vater befreien zu können. Holly und Mocchi sind nicht lange alleine: Drei Wandler, die den Geheimnisstein wollen, tauchen auf. Die beiden fliehen vor ihnen und Mocchi springt eine Klippe hinunter, um den Geheimnisstein in Sicherheit zu bringen. Als Mocchi in einem Schrein angekommen ist, haben ihn die Wandler eingeholt. Sie greifen Mocchi an und nehmen ihm den Geheimnisstein ab. Die Wandler wollen den Geist von Moo aus dem Geheimnisstein befreien, jedoch funktioniert es nicht. Für einen Moment sind die Wandler abgelenkt und Moochi holt den Geheimnisstein. Mocchi ist verzweifelt, da er keine Attacken mehr kann und ruft nach Genki. Genki, der währenddessen in die reale Welt zurückgekehrt ist, kehrt zurück in die Welt der Monster Rancher. Gemeinsam kämpfen Genki und Mocchi gegen die Wandler und können sie in die Flucht schlagen. Sie gehen zurück zu Holly und die drei machen sich auf dem Weg, um ihre Freunde zu suchen.

Überraschendes Erwachen

Böser Geist 4.jpg

Moos böser Geist wird befreit, kann jedoch zurück in den Geheimnisstein gesperrt werden

Mocchi erwacht und ihm wird bewusst, dass er gegen Most verloren hat. Doch er will wieder gegen ihn kämpfen. Währenddessen befiehlt Durahan, dass Poison, Mew und Gobi den Mirakelstein von Most stehlen sollen, bevor er wieder zu Kräften kommt. In der Nacht gehen die drei zu Mosts Eisenvogel, doch sie werden von ihm ertappt und haben keine Chance gegen Most. Mew erzählt Most, dass sie aus dem Geheimnisstein den bösen Geist befreien wollen und Most erinnt sich an das Gespräch mit Mocchi. Danach fliehen die Drei. Am nächsten Tag fliegt Most zu Genki und seinen Freunden und gibt ihnen den Mirakelstein. Er erzählt ihnen, als er gestern mit seinem Eisenvogel in Richtung Norden flog, der Mirakelstein leuchtete. Dort meint er, müsste ein Schrein sein und gibt Genki und den anderen seinen Eisenvogel. Sie bedanken sich und fliegen los. Doch plötzlich werden sie von Durahans Luftschiff angegriffen. Da sie zu schwer sind, reißen sie Dinge wie Rohre und Deckel aus dem Eisenvogel heraus, um an Höhe zu gewinnen. Poison schießt eine Turbine des Eisenvogels heraus und so haben sie nur noch die Hälfte der Schubkraft. Golem, Suezo, Genki, Mocchi und Tiger greifen das Luftschiff an und beschädigen es schwer. Dank Suezos Teleportation gelangen sie wieder zurück zum Eisenvogel. Glücklich geht Genki zu Holly und Haki, doch nun fliegen sie auf einen Berg zu. Tiger allerdings spürt den Wind und sagt Haki, er soll nach rechts fliegen. Der Wind trägt sie über die Berge, während Durahans Luftschiff gegen den Berg fliegt. Der Mirakelstein beginnt zu leuchten, sie landen und entdecken den Schrein. Holly öffnet mit Hilfe des Mirakelsteins das Tor und sie betreten den Schrein. Plötzlich hat Holly Zweifel, da sie denkt, dass nicht nur ihr Vater, sondern auch der böse Geist befreit werden könnte. Doch Genki und ihre Freunde machen ihr Mut. Holly legt den Mirakelstein und Genki den Geheimnisstein ein. Hollys Vater ist frei und Moos Geist wird erneut in den Geheimnisstein eingesperrt. Überglücklich rennt Holly zu ihrem Vater, doch der kann sich an nichts mehr erinnen.

Die Macht des Phoenix

Böser Geist gegen Phoenix.jpg

Moos Geist greift Phoenix an

Während Genki und die Anderen vor einem Feuer sitzen, stiehlt Flora ihnen plötzlich den Mirakelstein und den Geheimnisstein. Sie versuchen, Durahan und seine Leute zu überzeugen, ihnen die Steine wieder zu geben, doch diese greifen sie an und verschwinden. In einem nahegelegenen Schrein will Durahan sich mit Moos bösem Geist vereinen. Genki und die Anderen funken dazwischen und es beginnt ein Kampf, der damit endet, dass Poison, Mew, Gobi und Flora sich ebenfalls mit dem bösen Geist vereinen. Sie alle werden zu einem starken Monster, Ruby Knight. Erfüllt von der Macht des Bösen und von purem Hass werden Genki und seine Freunde von dem neuen Durahan angegriffen. Während Holly sich aufmacht, um sich und ihren Vater in Sicherheit zu bringen, versuchen die Anderen Durahan hinzuhalten. Kaum einige Meter vom Schrein weg, trifft Holly ihren Vater, der zum Schrein wollte, da ihn irgendetwas dort zu rufen scheint. Vieles was Durahan sagt, weckt die Erinnerungen von Hollys Vater an Moo, bis er sich schließlich wieder an alles erinnert. Als er merkt, wo sich Moos Geist diesmal versteckt hat, setzt er zum Angriff an, doch er ist chancenlos. Um Hollys Hass zu spüren, fügt Durahan ihm Leid zu. Durahan wird von Hollys Vater gewarnt, dass er, wenn er immer mehr Hass aufsaugt, die Kontrolle über sich verliert. Doch diese Warnung ignoriert er und lässt Hollys Vater weiter leiden. Genki und die Anderen sind der Meinung, dass sie nie hassen werden. Doch Durahan fordert sie auf, mehr zu hassen und plötzlich werden alle in das Innere von Moos Geist gezogen. Im Inneren des Geistes sehen sie, dass der böse Geist versucht, den Willen von Durahan und seinen Leuten zu brechen, um sie zu beherrschen. Um Moos bösem Geist entgegen zu wirken, vereinen sich Mocchi, Suezo, Golem, Tiger und Haki wieder zum Phoenix, der sich gleich zum Kampf gegen den Geist stellt. Genki, Holly und ihr Vater geben dem Phoenix ihre ganze Kraft. Mit der Einsicht, dass Liebe und ein gutes Herz der wahre Weg sind, geben Durahan und Leute, die vom Phoenix befreit werden, ihm ebenfalls ihre Kraft. Schließlich geliegt Phoenix der Sieg über Moos bösen Geist und sie befinden sich wieder vor dem Schrein. Durahan und seine Leute haben sich in Geheimnissteine verwandelt und werden automatisch wieder geboren. Alle sind nun frei von dem Abzeichen der bösen Truppen. Durahan und Flora erhalten ihre alten Körper zurück. Moos Geist fliegt in die Wolken und alle Monster auf der ganzen Welt werden von den Abzeichen der bösen Truppen befreit.

Galerie

Trivia und Fehler

  • Als Moo sich mit seinem wahren Körper vereinigt, trennt sich sein Geist nicht von Hollys Vater und fährt stattdessen zusammen mit diesem hinein.
  • Wenn Moo zu viel Hass aufnimmt, verliert er die Kontrolle über sich selbst und bekommt gelbe Augen.
  • Obwohl der Körper von Moo nicht mehr existiert, tut es dennoch sein böser Geist. Genkis Gruppe hat diesen nämlich nicht besiegt, da er sich in die Wolken zurückgezogen hat.
  • Obwohl der böse Geist zu Moo gehört und mit dessen Erschaffung durch die Wissenschaftler von Mirakel entstanden ist, wurde in der 3. Staffel mehrfach der Eindruck erweckt, er sei eine von Moo unabhängige Wesenheit, die schon immer existierte. Dieser falsche Eindruck wurde durch einige fehlerhafte Aussagen verschiedener Charaktere bestätigt:
    • Durahan, der plant, den Geheimnisstein mit Moos Geist zu bekommen, sagt: "Moos Körper wurde von einem teuflischen Geist beherrscht. Doch ich werde das Böse in mich aufnehmen und zum Herrscher dieser Welt." Moo war also von seinem eigenen Geist "besessen" und ist so außer Kontrolle geraten? Er hat lediglich die die Kontrolle über den ganzen Hass verloren.
    • Durahan hat sich mit Moos Geist vereinigt und wird zu Ruby Knight. Da er unter Moos Einfluss steht, absorbiert er auch seine Untergebenen. Ruby Knight greift sich Hollys Vater und sagt verwundert: "Du warst also Moo?" Eigentlich müsste Moos Geist, der Durahans Handlungen kontrolliert, doch wissen, wie sein eigner Name lautet und welchen Körper er vorher besetzt hatte.
    • Durahans Leute, die in Moos Geist gefangen sind, sagen: "Jetzt ergeht es uns wie Moo!" Das würde heißen, dass Moo die Kontrolle über seinen eigenen Geist verloren hatte, was keinen Sinn ergibt. In Wahrheit wurde das Böse in ihm durch den auf einmal aufgenommenen Hass von mehreren Personen so stark, dass es seinen Verstand verschlungen hat. Und dann hat er die Kontrolle verloren.
    • Nach dem Sieg über Moos Geist sagt Hollys Vater: "Der böse Geist wird tief im Herzen der Menschen und Monster geboren. Wenn man sich nicht dagegen stellt, wird der böse Geist wieder kommen." Ist der sog. "Böse Geist" nicht bei der Erschaffung von Moo entstanden? Schließlich ist er ja Moos Geist, auch wenn es in der dritten Staffel plötzlich anders hingestellt wurde.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki