Fandom

Monster Rancher Wiki

Gelber Fluss

314Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gelber Fluss.jpg

Der Gelbe Fluss

Der Gelbe Fluss ist ein riesiger Fluss, der eine gelbe Wasserfare hat. Er liegt in Nagas Gebiet. Der Fluss ist gelb, da es von der Erde kommt und die färbt das Wasser. Am Gelben Fluss haben Jim und Lauscher ein Restaurant. Die meisten Gäste sind Monster der bösen Truppen. Außerdem beiten Jim und Lauscher ihren Gästen an, sie mit ihrer Fähne der MSN Himmbeere. Die Beiden sind die Einzigen, die jemanden über den Gelben Fluss bringen. Die Fahrt kostet pro Kopf 300 Goldstücke. Den ersten Auftritt hat der Gelbe Fluss in Folge 29, Captain Jim.

Aussehen

Der Gelbe Fluss ist ein großer breiter Fluss mit vielen Meeresstrudeln. Es gibt eine kleine Insel im Fluss, wo man eine Rast einlegen kann. Am Ufer liegt das Restaurant von Jim und Lauscher und ihre MSN Himmbeere.

Auftritt

Gelber Fluss 3.jpg

Im Gelben Fluss gibt es viele Meersesstrudeln.

In Folge 29, Captain Jim kommen Genki und seine Freunde an den Gelben Fluss. Sie müssen ihn überqueren, am Ufer entdecken sie ein Restaurant. Dort lernen sie Captain Jim und Lauscher kennen, die die Besitzer des Restaurant sind. Genki und seine Freunde beschließen dort zu essen, außerdem erfähren sie, dass Jim ein Boot besitzt, mit dem er Genki und die anderen ans andere Ufer bringen will. Als Genki Jim helfen will, um das Boot fertig zu machen, hält Jim Genki für ein kleines Kind, das nicht im Weg rumstehen soll. Genki ist sehr enttäuscht von Jim. Während der Fahrt über den Fluss, werden sie von Spitzzangen angegriffen, die im Wasser fast unschlagbar sind. Sie machen auf einer kleinen Insel Halt und Genki ist immer noch enttäuscht von Jim, dieser geht zu Genki und erzählt ihm, dass er auch früher mal wie Genki war und viele Fehler gemacht hat und aus ihnen gelernt hat. Genki möchte wie Jim werden und auch viele Fehler machen um aus ihnen zu lernen. Und Jim meint, dass Genki mal so werden kann wie er oder sogar noch besser. Genki ist ganz aus dem Häuschen vor Freude. Am nächsten Tag fahren sie wieder weiter und auch die Spitzzangen greifen wieder an. Als das Boot droht unterzugehen, schwimmen Genki und die anderen mit Lauscher ans Ufer, während Jim auf seinem Boot bleibt, das darauf hin bald untergeht. Genki weint, als sie trotz stundenlanger Suche Jim nicht finden können. Plötzlich taucht Jim wieder auf und Lauscher und Genki sind überglücklich. Sie setzen ihre Reise fort und Genki ist traurig einen guten Freund auf Wiedersehen zu sagen.

Galerie

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki